/

Auch ins kleinste Auenland passt eine Hobbithöhle...

 

Das Beste (und teuerste) kam zum Schluss...die Hobbittür

Nachdem nun das gröbste Innen und aussen erledigt war, kam die wohl auffallendste hobbitmäßige Anpassung unserer "Wohnhöhle"...die Hobbittür!

Ich war sehr froh, dass das Haus einen sehr breiten Eingang hatte (auch wenn es gerne noch 20 cm mehr hätten sein dürfen), denn so ließ sich mein Wunsch einer Hobbittür verwirklichen ohne große bauliche Maßnahmen ergreifen zu müssen, die einfach zu teuer geworden wären.

Also suchte ich unsere Meisterschreinerei des Vertrauens auf, die sich auch schon unseres Rundbogens im Wohnzimmer angenommen hatte.

Nach einigen Konzeptskizzen meinerseits und Designvorschlägen vom Schreiner ging es auch schon los.

Hier erst mal ein Bild wie der Eingangsbereich vor dem Umbau aussah...











Als erstes musste natürlich die alte hässliche Tür rausgerissen werden, wobei der Türknauf dann später wieder Verwendung fand.

Als nächstes habe ich aus Porenbetonsteinen die Rundung gemauert und innen, knapp über der Tür einen Querbalken gesetzt, der als Stütze für die nach aussen führenden Balken diente, auf denen später das Vordach aufliegen sollte.

Nachdem das fertig und getrocknet war, konnte der Schreiner den Türbogen und die Hobbittür einpassen.

Schließlich mussten die Fassadenbauer noch die Dämmung anbringen und in Form schneiden. Verputzen. Fertig. Von all diesen Schritten habe ich leider kine Bilder, da ich die Handwerker nicht in Verlegenheit bringen wollte ;-)

So sah die Tür dann jedenfalls aus als die Handwerker weg waren und ich wieder selber Hand anlegen konnte.

 
















...und so von Innen









Es folgte nun das Streichen der Fassade und das Anbringen der Eckverblender...









wobei sich die Konstruktion zur Fixierung bis der Kleber trocken war als sehr abenteuerlich erwies...itte nicht nachmachen :-D













Zuguterletzt wurde noch das Vordach aufgesetzt (Imrägniertes Sperrholz, Bitumenbahn, Schieferschindeln).

Und so sieht das ganze  Fertig aus wenn Weihnachten ist ;-)