/


Auch ins kleinste Auenland passt eine Hobbithöhle...

 

Zwerg-(Hobbit)kaninchen

Als unser großer Sohn vor ca. 8 Jahren noch kleiner war, wünschte er sich, wie sicher fast jedes Kind, Haustiere. Da aber ein Hund oder Katze in der Mietswohnung nicht in Frage kamen, entschieden wir uns für Zwerkaninchen die auf unserem bescheidenen Balkon ihr Reich bekommen sollten.

Nach kurzer Suche wurden 2 kleine, junge Zwergkanichen vom Züchter gekauft. (Heutzutage würden wir eher aus dem Tierheim was besorgen, aber damals waren wir noch nicht so reif in unseren Überlegungen...). Es sollte ein Männchen und ein Weibchen sein, die wir baldmögichst kastrieren wollten, zumindest das Männchen. Wir nannten sie Kili und Fili (Wir fanden Fili passt auch zu einem Weibchen). Wie sich jedoch herausstellte waren beides Weibchen, sodass Zickenalarm vorrogrammiert war...

Kili
Fili
Kili & Fili beim gemeinsamen Entspannen

Als die Damen nach einigen  Wochen/Monaten langsam in "Pubertät" kamen ging das gezicke los. Also musste ein Rammler her, der die beiden ablenken und beruhigen sollte. In einem Kaninchenforum wurde zu der Zeit ein Rammler angeboten das aus einer schlechten Haltung gerettet wurde und nun ein neues Zuhause suchte.

Kurzentschlossen machten wir uns auf den Weg um "Merlin" abzuholen und zu unseren Damen zu gesellen. Glücklicherweise war er schon kastriert und so musste nur noch die Impfung nachgeholt werden.

Merlin bei seinem neuem Hasendamen
gemeisnam schmeckt das Gemüse noch viiieel besser

Wenig später zogen wir in unser neues Haus und die drei bekamen ihr eigenes großes Kaninchengehege mit allerlei Spiel- und Versteckmöglichkeiten.

Kaninchengehege


Leider war dem Merlin kein allzu langes Leben beschieden. Bereits im übernächsten Winter ging er leider wieder von uns und so waren die zwei Hasendamen wieder alleine.

Aber schon im kommen Jahr fanden 2 ältere Zwergkaninchen-Herren ihren Weg zu uns. Sie waren offenbar irgendwo ausgebüchst oder ausgesetzt worden. Jedenfalls sprach uns eine Nachbarin an (die diese aufgelesen hat), ob wir die  2 nicht zu uns nehmen könnten. Gerne griffen wir ihren Vorschlag auf und gesellten die 2 Herren zu unseren 2 Damen. Dies war das etwas pummelige und ziemlich verfressene Schlappohr "Bombur" und des weisse Löwenköpfchen "Thorin", der Chef.

Bombur der verfressene und Thorin der Chef

Leider wurde Bombur vor 3 Jahren von einem Marder getötet. Er war einfach der langsamste, während die anderen sich in Sicherheit bringen konnten.

Und im Sommer 2017 ist die wunderbare Kili (mein allerliebstes Kaninchen) an einer Krankheit gestorben. Trotz Tierarztbesuch und Medikamenten hat sie es leider nicht geschafft...Möge sie im Kaninchenhimmel über immergrüne Wiesen hoppeln.

Mittlerweile ist unser Rammler, Thorin, ebenfalls von uns gegangen. Ich musste ihn im Juni diesen Jahres (2018) nach langer Krankheit erlösen, bevor er sich noch länger quält. Er ist stolze 9 Jahre alt geworden. RIP.

Thorin

Nahcdem wir nur noch unsere graue Fili hatten, haben wir 2 schwarze Zwergkaninchen von Bekannten aufgenommen. Nach anfänglichen Tobereien mit den Hühnern haben sie sich abr ganz gut eingelebt.